Unsere Schule

Das Bildungszentrum Reutlingen - Nord

Drei selbständige schulische Einheiten - ein Gymnasium, eine Realschule, Werkrealschule und seit 2016 eine Gemeinschaftsschule - sind fast 2000 Schülern hier unter einem Dach zusammengefasst. Jede Schulart hat ihre eigenen Klassenräume; die Mensa, das Studienzentrum und die Naturwissenschaftlichen Arbeitsräume werden gemeinsam von allen Schularten genutzt.

Das Bildungszentrum Reutlingen-Nord wurde 1977 im Zuge der Gemeindereform als Mittelpunktschule für die neu hinzu gekommenen nördlichen Vorortbezirke der Stadt Reutlingen, sowie für die Nachbargemeinden Pliezhausen und Walddorfhäslach errichtet. Ein Gymnasium, eine Realschule und eine Hauptschule(jetzt Werkrealschule) vertreten als in sich selbstständige schulische Einheiten, die aber unter einem Dach zusammengefasst sind, das Profil ihrer jeweiligen Schulart. Die besonderen Chancen eines Bildungszentrums liegen in den vielfältigen Formen der Kooperation und Durchlässigkeit zwischen den einzelnen Schulen.

Das Einzugsgebiet der Schulen umfasst einen zum Teil noch ländlichen Raum. Diese Herkunft prägt das Selbstverständnis vieler Jugendlicher, die das Bildungszentrum Nord besuchen und die in ihren Wohngemeinden relativ stark in einem weitgehend intakten sozialen Netz eingebunden sind. Aus dieser Prägung heraus besteht am BZN ein entspanntes und konstruktives Verhältnis der Schülerinnen und Schüler und der Lehrerinnen und Lehrer der verschiedenen Schularten.

Die Arbeit der neuen Gemeinschaftsschule im BZN hat 2016 begonnen. Die GMS wächst dann in den folgenden Schuljahren um jeweils einen weiteren Jahrgang.

Flyer (*.pdf)