"Typisch Männer" gibt es nicht!

Friedrich-Förster-GMS Girls Day - Ein Tag für Mädchen, um typische Männerberufe zu entdecken.

Von Sarah (8aRS), Jan (5aGMS)

Am Donnerstag, den 28.03.2019 fand der Girls Day in Reutlingen statt. Der Girls Day ist ein Tag speziell für Mädchen, um männliche Berufe kennen zu lernen. Hierzu bieten verschiedene Einrichtungen (Firmen, Schulen, Behörden,…) Workshops an, zu denen sich interessierte Mädchen anmelden können.

Wir Mädels der Klasse 8a/ Realschule hatten uns im Rahmen des Wirtschaftsunterrichts online für einen Workshop entschieden und uns direkt dort angemeldet. Folgenden Workshop wählten wir aus:

  • das Mädchen-Café in Reutlingen

Das Mädchen-Café bot uns verschiedene Workshops in unterschiedlichen Räumen an, welchen wir mit Hilfe von Süßigkeiten zugeteilt wurden.

  • Raum 1: Bau eines heißen Drahtes (Spiel)
  • Raum 2: Einblicke in technische Berufe
  • Raum 3: Einblicke in handwerkliche Berufe
  • Raum 4: Diskussionsrunde zu der These „Typische Frauen-, typische Männerberufe“

Unser Workshop-Tag im Mädchen-Café ging von 8:30 Uhr bis 12:15 Uhr. Ab 12:15 Uhr fand noch eine abschließende Feedbackrunde statt.

Mir gefiel der Girls Day sehr gut, da die angebotenen Workshops sehr interessant waren und ich mich für einige Berufe begeistern konnte. Auch meinen Mitschülerinnen ging es so. Toll fand ich auch, dass wir kleine „Geschenke“ (Stifte, Kuscheltiere, Sticker, Hefte) mitnehmen durften. Ich kann Mädchen diesen Tag nur empfehlen, da man hier viele Einblicke in Berufe bekommt, die man vorher eventuell noch nicht kannte oder diese für sich eigentlich – da sie eben typische Männerberufe sind – ausgeschlossen hatte.

Zurück